Am 10.03.2017 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des TuS Jöllenbeck im Clubhaus statt. Dabei war die sehr geringe Teilnehmerzahl von lediglich 26 Mitgliedern sehr enttäuschend. Einige Mannschaften hatten überhaupt keinen Vertreter zur JHV geschickt...

Nach der Begrüßung durch Dietrich Kähler wurde der Verstorbenen der Tennisabteilung gedacht: Ulla Kastrup, Hermann Rolf, Werber Buch und Norbert Fleischer.

jubilare tennis 2017Anschließend folgte die Ehrung der Jubilare: Für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Ellen Borgstädt und Joachim Pieper. Hartmut Gaese und Karlheinz Schmidt waren nicht anwesend. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Bernd Plohr, Eckhard Grahl und Bärbel Sydow (fehlte krankheitsbedingt) geehrt.

Unser Sportwart Nils Oberschelp berichtete, dass im Jahr 2017 insgesamt neun Erwachsenen- und acht Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Die Damen 60+ schafften den Aufstieg in die Verbandsliga, die  2. Herren 70+ in die Bezirksliga. Leider nahmen nur fünf Spieler an den Stadtmeisterschaften teil; Horst Fahlbusch wurde in seiner Altersklasse Stadtmeister 2016.

In Abwesenheit der Jugendwartin Kerstin Jung übernahm Nils Oberschelp den Bericht. An den Jugend-Stadtmeisterschaften haben leider nur zwei unserer Spieler teilgenommen. Ggfs. muss für die Teilnahme im aktuellen Jahr mehr Werbung gemacht und evtl. auch Turnierpaten gefunden werden. Bei den Jugendlichen schaffte die U10 den Aufstieg in die Kreisliga und wurde dem Hauptverein als Mannschaft des Jahres gemeldet.

Im Anschluss erläuterte unser Geschäftsführer Dietrich Kähler auführlich den Kassenbericht 2016 der lediglich marginale Abweichungen zum Vorjahr enthielt. Eine Anfang des Jahres durchgeführte Steuerprüfung ergab keinerlei Beanstandungen. Für das kommende Jahr wurde ein positiver Finanzplan vorgestellt. Anschließend wurden Vorstand und Geschäftsführung einstimmig entlastet.

vorstand 2017Aufrund einiger personeller Wechsel fanden danach Neuwahlen statt. Dietrich Kähler wurde dabei einstimmig als 1. Vorsitzender der Tennisabteilung wiedergewählt. Gisela Salzwedel legte ihr Amt als 2. Vorsitzende nieder. Für diesen Posten konnte Uwe Wilhelmi gewonnen werden und wurde mit einer Enthaltung gwählt. Dietrich wurde auch als 1. Geschäftsführer mit einer Enthaltung wiedergewählt. Da Manfred Nolting für den Posten des 2. Geschäftsführers nicht mehr zur Verfügung stand, wurde Frank Schumacher für diesen Posten mit einer Enthaltung gewählt. Alex Bentlage stand für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Dafür wurde Frank Kleinschmidt mit einer Enthaltung zum 2. Sportwart gewählt. Als 1. Jugendwartin wurde Bärbel Sydow (fehlte krankheitsbedingt) mit 4. Enthaltungen gewählt. Amir Abdou wurde mit einer Enthaltung zum 2. Jugendwart gewählt. Als 1. Kassenprüferin rückt Carola Sebetowski auf, als 2. Kassenprüfer stellte sich Jens Hüllinghorst zur Verfügung. Heike Büscher-Kley und Carola Sebetowski bilden wieder den Festausschuss.