DTG Pokal AK Turnerinnen Jöllenbeck2Am 30. September und 01. Oktober fand der DTG-Pokal in Dortmund statt. Zum ersten Mal ging der TuS Jöllenbeck mit vier AK-Turnerinnen in der Altersklasse 7 und 10  an den Start. Jule Thoss sowie Mara und Lia Oldemeier, die jüngsten Wettkampfturnerinnen des TuS Jöllenbeck, starteten am Samstag. Ihr erstes Gerät war der „Zitterbalken“, wo sie trotz großer Nervosität sehr schöne Übungen zeigten und jedes Element in den sicheren Stand turnten.

Mit einem so guten Start liefen auch die anderen drei Geräte gut. Jule Thoss konnte besonders am Boden mit einer schönen Übung punkten, gefolgt von Lia Oldemeier am Sprung an welchem sie fast die höchste Punktzahl erreichte. Mara Oldemeier wurde besonders am Barren für ihre ordentliche Übung belohnt. Am Ende konnten sich die jüngsten TuS-Turnerinnen mit guten Plätzen, in einem sehr großen Starterfeld, behaupten. Neben Turnerinnen aus ganz Westfalen belegte Lia Oldemeier den 10. Platz, Mara Oldemeier den 15. und knapp dahinter Jule Thoss den 19.    Lena Führ startete in der schwierigen AK 10, wo die Übungen schon sehr anspruchsvoll sind, welches sich auch im Teilnehmerfeld abzeichnete. Sie belegte den 6. Rang.

DTG Pokal LK Turnerinnen Jöllenbeck

Am Sonntag gingen in der LK 2, die „älteren“ Turnerinnen Sophy Fadeev, Elena Motycka und Christina Miller an den Start. Der Boden war ihr erstes Gerät, an welchem sie viele Punkte durch saubere Übungen erturnen konnten. Gefolgt von den Geräten Sprung und Barren, an welchen sie neue Elemente zeigten und auch hier mit schönen Übungen punkteten. Ihr letztes Gerät war der Schwebebalken. Wie bereits die AK-Turnerinnen am Tag vorher, zeigten auch sie  an diesem Gerät starke Nerven. Trotz des nur 10 cm schmalen Balkens, präsentierten Sophy, Elena und Christina den Kampfrichtern schöne Balkenübungen und turnten jedes Element in einen sicheren Stand. Die Leistungsklasse 2 gehörte an diesem Wochenende zu dem stärksten Starterfeld. Sophy Fadeev ertunte sich im JG 04-05 den zweiten Platz , Elena Motycka (JG 02-03) stand in ihrer Altersklasse ganz oben als 1. auf dem Treppchen. Christina Miller startete bei diesem Wettkampf zum ersten Mal in der Altersklasse 16 und älter und erreichte  den dritten Platz.